zurück zur Übersicht

Erneuerungswahl Stiftungsrat

Hiermit informieren wir über die im Stiftungsrat der Pro Medico Stiftung bevorstehende Erneuerungswahl für die vierjährige Amtsperiode 2021 bis 2024.

15.04.2021

Der Stiftungsrat ist das oberste Organ und besteht aus 13 Mitgliedern, wovon sechs Arbeitgebervertreter und sechs Arbeitnehmervertreter sind und einer neutralen Drittperson, welche selbst nicht in der Stiftung versichert ist, als Vorsitz (Präsidium).

Folgende Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich für die Wahl in den Stiftungsrat zur Verfügung:

Arbeitgebervertreter/-innen
Dr. med. Bettina Balmer, Zürich (bisher)
Dr. med. Beat Gafner, Schwarzenburg (bisher)
Dr. med. Max Kuhn, Windisch (bisher)
Dr. med. Wolfgang Meyer, Villmergen (bisher)
Dr. med. vet. Roger Weiss, Herrliberg (bisher)
Dr. med. Mathias Wenger, Frauenfeld (bisher)

Arbeitnehmervertreter/-innen
Charlotte Diener Irniger, Zürich (bisher)
Suzanne Dietter, Merishausen (bisher)
Karin Cavelti, Pfäffikon SZ (neu)
Sandra Flammer, Schönenberg (neu)
Dr. iur. Michael Kohlbacher, Zeihen (bisher)
Lic. rer. pol. Erna Wyrsch, Widen (bisher)

Vorsitz (Präsidium)
Dr. iur. Hermann Walser, Uster (bisher).

Dieser Wahlvorschlag wurde aus dem Kreis der wählbaren Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter zusammengestellt. Er berücksichtigt eine bestmögliche Vertretung der beiden Arbeitnehmerkategorien (mit und ohne Kaderfunktion) und der Geschlechter. Erfreulicherweise hat sich die Mehrheit der bisherigen Stiftungsrätinnen und -räte bereit erklärt, wiederum zu kandidieren und damit einen wichtigen Beitrag zur Kontinuität im Stiftungsrat zu leisten.

Die Arbeitnehmervertreter der Vorsorgekommissionen oder die der Stiftung angeschlossenen Berufsverbände sind berechtigt, Arbeitnehmervertreter als Kandidaten für die Wahl in den Stiftungsrat vorzuschlagen. Der Kandidat muss eine schriftliche Zustimmung von mindestens zehn Versicherten nachweisen können.

Wählbar sind Kandidaten, welche in der Stiftung versichert sind und zum angeschlossenen Arbeitgeber in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis stehen. Die Kandidaten haben dem Stiftungsrat zudem einen Lebenslauf sowie einen Straf- und Betreibungsregisterauszug beizulegen.

Personen, die sich zur Wahl in den Stiftungsrat stellen, müssen ihre Kandidatur innerhalb von 30 Tagen ab Mitteilungsdatum der bevorstehenden Wahlen bei der Geschäftsstelle der Stiftung einreichen.

Einzelheiten sind dem Organisations- und Wahlreglement der Stiftung zu entnehmen, abrufbar unter www.promedico.ch, "Dokumente / Downloads", "Reglemente".

 

Download Informationsschreiben Erneuernungswahl Stiftungsrat Amtsperiode 2021 bis 2021 auf Deutsch, Französisch oder Italienisch.

Gerne beraten wir Sie persönlich. Wir freuen uns.
+41 44 224 20 60